• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

„In das Warten dieser Welt…”

Wer kennt das nicht?

Warteschleifen am Telefon, Warten beim Arzt, an der roten Ampel oder Warten auf Informationen, Begegnungen, Ereignisse…

Selten erscheint einem das Warten in unserer Zeit sinnvoll. Dennoch verfolgen alle mit dem Warten ein Ziel.

Auch derzeit warten viele auf ein Ereignis. In einem neuen Lied aus unserem Gotteslob singen wir:

„In das Warten dieser Welt fällt ein strahlend helles Licht!”

Ich wünsche uns, dass wir dieses strahlende Licht spüren und es auch diejenigen spüren lassen, die dessen bedürfen: die Kranken, Einsamen, Trauernden, Wehrlosen, Heimatlosen, Flüchtlinge…

Im Lied singen wir weiter: „Sehet auf, der Retter kommt!”

Gott kommt zu uns als ein schutzbedürftiges „Menschengeschöpf”. Wir haben die Möglichkeit, ihn anzunehmen in unseren offenen und von Nächstenliebe geprägten Begegnungen mit anderen Menschen. Indem wir leben, was Jesu Geburt verheißt: „Friede den Menschen auf Erden”.

Für die Gemeinde­leitung
Gregor Jeub