• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Nachrichten und Informationen aus St. Peter

Weltgebetstag 2020

Logo Weltgebetstag 2020

Rund um den Erdball gestalten Fauen am ersten Freitag im März, 6. März 2020, unter dieser Überschrift Gottesdienste zum Weltgebetstag. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche sind dazu herzlich eingeladen.

Den Weltgebetstag 2020 haben Frauen aus Simbabwe vorbereitet. Wir beten mit ihren Worten, hören und lesen ihre Texte und bedenken den von ihnen vorgeschlagenen Bibeltext, der von einem Heilungswunder berichtet (Joh 5,2-9a) und mit Blick auf Simbabwe eine aktuelle Deutung erfährt. Nach einer dunklen, schwierigen Vergangenheit hoffen die Frauen in Simbabwe auf eine bessere Zukunft und geben zugleich einen Anstoß, Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung zu erkennen und zu gehen.

Im Januar finden in Aachen im Haus der evangelischen Kirche, Frère-Roger-Straße 8-10, zwei Treffen zur Vorbereitung statt. Eingeladen sind alle, die sich für den Weltgebetstag interessieren, besonders die Mitarbeitenden, die bei der Durchführung des Gottesdienstes in ihrer Gemeide mitwirken:

  • Freitag, 10. Januar 2020, 15:00 bis 17:30 Uhr: Landinformation, Simbabwe – Eindrücke von Land und Leuten
  • Freitag, 17. Januar 2020, 15:00 bis 18:45 Uhr: Werkstatt zur Liturgie, Ideen und Informationen

Wir, die katholische Frauengemeinschaft Hörn, die katholische Frauengemeinschaft St. Konrad und die Gemeinde der evangelischen Genezareth-Kirche feiern den diesjährigen Weltgebetstag am 6. März um 15:00 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstraße.

Für den Vorbereitungskreis: Annegret Lappessen

Oster-Projektchor 2020 in GdG Aachen-Grenzenlos

Wie in den letzten Jahren wollen wir auch in diesem Jahr einen GdG-Projektchor Ostern bilden. Menschen aller Generationen – klein oder groß - sind hier willkommen.

Wir gestalten die Osternachtfeier am 11. April 2020 um 21:00 Uhr zusammen mit dem jungen Chor canto@campum in St. Philipp Neri, Gut Kullen musikalisch mit.

Es werden bereits bekannte und neue modernere Chorliteratur, neues geistliches Liedgut und einige Taizégesänge gesungen.

Vorkenntnisse oder Notenlesen sind nicht erforderlich, lediglich der Spaß am Singen reicht aus!

An einem Sonntag in der Osterzeit soll das Programm in St. Laurentius ein zweites Mal gesungen werden.

Die Probentermine werden wir bei der ersten Probe gemeinsam festlegen - vornehmlich sollten sie samstags oder sonntags sein.

Da in der Fastenzeit zwei Wochenenden für eine mögliche Probe nicht in Frage kommen, soll es schon am Sonntag, den 16. Februar von 11:00–13:00 Uhr mit einer ersten Schnupper- und Kennenlernprobe im Laurentiushaus, Laurentiusstr.77, 52072 Aachen-Laurensberg losgehen.

Sprechen Sie mich gerne an oder senden mir eine E-Mail

Ich freue mich auf Dein/Ihr Mitsingen!

Gregor Jeub

Taizé-Projektchor: „SINGT DEM HERRN EIN NEUES LIED!”

Taizé

Einmal im Monat feiern wir samstags in der Vorabendmesse um 18:00 Uhr eine Taizémesse wechselweise in den Kirchen St. Konrad und St. Peter/Orsbach. Den besinnlichen Gottesdienst feiern wir mit Kerzen in den Händen und vielen Gesängen aus Taizé. Hierzu formiert sich immer ein Projektchor, der sich einmalig um 16:30 Uhr vor dem Gottesdienst in der jeweiligen Kirche trifft um die vierstimmig meditativen Gesänge zu proben.

Alle, die gerne singen, sind herzlich Willkommen. Wer mit seinem Instrument mitspielen möchte, meldet sich gerne vorher bei Gregor Jeub an.

Herzlich Willkommen an alle Singbegeisterten!
Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Gregor Jeub

Movie-Tea-Time

Die kfd Hörn lädt ein zu einer Movie-Tea-Time am 11.2.2020 um 17:00 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian.

Nach einer ausgiebigen Tea-Time wird die Filmkomödie gezeigt: ”Mord im Pfarrhaus”, sehr britisch, rabenschwarzer Humor mit Tiefgang.

Anmeldung erforderlich, bis 3.2.2020 bei Ulla Rossaint: 0241-84563, bzw. 0170-5516945.

Kosten für Speisen, Getränke: 6,- Euro für kfd Mitglieder, sonst 8,- Euro.

Jutta Hürter

Rückblick: Familienwochenende im September 2019 in Wegberg

Die Gruppe in Wegberg

Ein Wochenende im Haus St. Georg in Wegberg, Eltern, Kinder und Jugendliche zusammen mit Pfarrer Hans-Georg Schornstein – das verspricht jedes Jahr eine Menge Trubel, Spaß, gute Gespräche und wichtige Impulse für den Alltag. „Wer bist du, Mensch?” war diesmal das Thema, zu dem sich sieben Familien mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis 17 Jahren ausgetauscht haben, mal innerhalb der Altersgruppen, mal innerhalb der Familien, mal unter sich, mal zusammen mit Pfarrer Schornstein. Auch Spiel und Spaß kam nicht zu kurz, sowohl beim Bauen großer Lego-Duplo-Landschaften als auch bei gemütlichen Gesprächen am Kaminfeuer. Und alle Teilnehmer konnten einen Schatz mit nach Hause nehmen – nach intensiven Gesprächen zu den Themen „Wer bist du, Mensch? Was hat dich geprägt? Wie bist du geworden, was du heute bist? Welche Stärken sehen die anderen bei dir?” konnte jede Familie am Ende eine Schatzkiste mitnehmen, gefüllt mit Zetteln, auf denen die anderen Stärken für jedes Familienmitglied notiert hatten, sowohl aus der eigenen Familie als auch aus anderen. Besonders schön empfanden viele den gemeinsamen Gottesdienst am Samstagabend, in den die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen das einbrachten, was sie tagsüber besprochen hatten.

Marion Grande

Familienwochenende in Wegberg August 2020

Familienwochenende

Ein Wochenende Haus St. Georg in Wegberg – Eltern, Kinder und Jugendliche zusammen mit Pfarrer Hans-Georg Schornstein – das verspricht jedes Jahr eine Menge Trubel, Spaß, gute Gespräche und wichtige Impulse für den Alltag.
Dieses Jahr laden wir vom 14. bis 16. August alle Familien der GdG herzlich dazu ein.

„Wer bist du, Mensch?” war 2019 das Thema, zu dem sich sieben Familien mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis 17 Jahren ausgetauscht haben, mal innerhalb der Altersgruppen, mal innerhalb der Familien, mal unter sich, mal zusammen mit Pfarrer Schornstein. Auch Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz, sowohl beim Bauen großer Lego-Duplo-Landschaften als auch bei gemütlichen Gesprächen am Kaminfeuer. Und alle Teilnehmer konnten einen Schatz mit nach Hause nehmen – nach intensiven Gesprächen zu den Themen „Wer bist du, Mensch? Was hat dich geprägt? Wie bist du geworden, was du heute bist? Welche Stärken sehen die anderen bei dir?” bekam jede Familie am Ende eine Schatzkiste, gefüllt mit Zetteln, auf denen die anderen Stärken für jedes Familienmitglied notiert hatten, sowohl aus der eigenen Familie als auch aus anderen. Besonders schön empfanden viele den gemeinsamen Gottesdienst am Samstagabend, in den die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen das einbrachten, was sie tagsüber besprochen hatten.

Wir freuen uns, wenn auch in diesem Jahr wieder eine tolle Gruppe aus „neuen” und „alten” Familien mit Kindern jeden Alters zusammenkommt und stehen für Anregungen und Auskünfte gerne zur Verfügung.

Zeitraum: Freitag 17:00 Uhr bis Sonntag 16:00 Uhr. Kosten für Übernachtung im Mehrbettzimmer inklusive Bettwäsche und Verpflegung (drei Malzeiten pro Tag in Buffetform):

  • Erwachsene:

    66 ,- Euro

  • Jugendliche:

    50,- Euro

  • Kinder:

    44,- Euro

Weitere Informationen über das Haus St. Georg
Verbindliche Anmeldung bitte bis zum 30. April 2020 über das Anmeldeformular.
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen.

Wir freuen uns über alle, die dabei sein möchten, und stehen für Anregungen und Auskünfte gerne zur Verfügung.

Anne Dahmen, Sonja Schmitt und Hans-Georg Schornstein

oder oder

Gedanken zur Fastenzeit

Es ist jetzt eine hohe Zeit für Enthaltsamkeit, für Abstinenz, für Askese.

Jetzt ist die rechte Zeit zu fasten, sich zu enthalten, demütig zu sein.

Aber nicht aus Gründen allgemeiner gesellschaftlicher Ansprüche an körperliche Schönheit oder um abzuspecken auf Grund ärztlicher Ratschläge, nein!

Vielmehr freiwillig, sozusagen ehrenamtlich,
zur Läuterung unserer Seele,
zur Durchblutung unseres Gewissens,
zur Renovierung und inneren Aufbereitung
unserer verblassenden Glaubenswerte.

Jetzt ist eine gute Zeit für persönlich Exerzitien, für religiöse Übungen, um den kleinen und großen Versuchungen widerstehen zu können, um widerstehen zu wollen.

Jetzt ist die Zeit, sich unserer göttlichen Beziehungen wieder bewusst zu werden.

Jetzt ist die Zeit für eine Stärkung unseres geistlichen Inneren, damit wir uns nicht bereits mit dem oberflächlichen Äußeren zufrieden geben.

Es ist immer die Zeit, die Botschaften des Heiligen Geistes wahrzunehmen,
dass wir nicht das Vordergründige,
dass wir nicht die lauten Rufe der Marktstände der Welt bereits als die komplette Wahrheit ansehen.

Es ist immer die Zeit, immer wieder von Christus zu lernen – wenn wir es denn wollen.

Es ist immer eine gute Zeit zu beten – dafür sollten wir uns die Zeit nehmen.

Dann wird es eine frohe Zeit, sich auf Ostern und Pfingsten zu freuen.

Und auf alle Tage unseres Lebens!
Und in Ewigkeit – Amen.

Paul Radermacher

Leben im Augenblick

ein Kurs für Angehörige eines an Demenz erkrankten Menschen
  • Kursbegleitung: Claudia Schraml-Tigler, Elke Neumann
  • Kurszeiten: Montags, 18:00 - 20:00 Uhr, wöchentlich 06.05.-01.07.2020
  • Teilnehmerzahl: 8 – 12 Personen
  • Die Teilnahme ist nur an der kompletten Kursreihe und nur mit Anmeldung möglich!
  • Die Teilnahme ist in der Regel für Sie kostenlos, da die Kursgebühr bei Vorliegen eines Pflegegrades (PG 1-5) von der Pflegekasse erstattet wird.
  • Information und Anmeldung: Tel.: 0241-510 530-0 Email: E-Mail-Adresse anzeigen
  • Ort: Begegnungszentrum Hörn, Johannes-von-den-Driesch-Weg 4-10, 52074 Aachen
Programm

6.05.2020

Menschen mit Demenz verstehen
Scham – Angst – Verzweiflung / Folgen des Gedächtnisabbaus, Interventionen

13.05.2020

Einfühlen – Wertschätzender Umgang mit Demenzbetroffenen
Zugangsformen in die Lebenswelt von Demenzbetroffenen

27.05.2020

Mit speziellen Verhaltensveränderungen umgehen
Umherlaufen – Misstrauen – Nächtliche Unruhe – Depression

3.06.2020

Für sich sorgen – Hilfe für die Helfer
Selbstpflege – Motivation – Belastung

10.06.2020

Leistungsansprüche und Rechtsgrundlagen
Die Pflegeversicherung: Beantragung eines Pflegegrades und Leistungen der Pflegekasse

17.06.2020

Beschäftigung und Bewegung im Alltag
Lebensqualität erhalten – Veränderung von Bewegung und Wahrnehmung

24.06.2020

Pflege bei zunehmenden körperlichen Einschränkungen
Sturzrisiko – Körperpflege – Ernährung – Inkontinenz

01.07.2020

Unterstützungsmöglichkeiten in Aachen
Ausblick – Abschluss

Während des Kurses ist die Betreuung eines betroffenen Angehörigen zu Hause kostenfrei möglich und kann über die Pflegeversicherung abgerechnet werden. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig!