• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Nachruf - Pastor Herbert Thoenes CO

- Nachruf -
Pastor Herbert Thoenes CO
Pastor Herbert Thoenes CO

Priester im Oratorium des hl. Philipp Neri Aachen

Am 12. Juli 2016 verstarb unser Mitbruder und Pastor Herbert Thoenes im Altervon 91 Jahren nach einem schweren Schlaganfall im Aachener Klinikum.

Herbert Thoenes, geboren am 3. April 1925 in Aachen, wurde am 25. Juli 1952, nach Studien in Bonn und München, in Aachen zum Priester geweiht.

Es folgten Kaplansjahre an St. Anna in Krefeld, an St. Fronleichnam in Aachen und an St. Sebastian, Aachen-Hörn.

Im Herbst 1956 gründete er zusammen mit anderen Priestern die Kon­gre­gation vom Oratorium des heiligen Philipp Neri in Aachen, in der er bis zu seinem Tode gelebt und die er maß­geblich mit­ge­prägt hat.

Von 1961 bis 1969 war Pastor Thoenes als Religions­lehrer an ver­schiedenen Aachener Schulen tätig.

Von 1969 bis 1998 wirkte er als Pfarrer an St. Sebastian, Aachen-Hörn. Ein be­son­deres An­liegen war Pastor Thoenes die Ökumene. In viel­fältiger Weise war er auf diesem Gebiet aktiv, unter anderem auch als Vor­sitzender der Arbeits­ge­mein­schaft Christ­licher Kirchen in Aachen. Viele Freund­schaften sind aus dieser Arbeit ge­wach­sen. Nach seiner Zeit als Pfarrer von St. Sebastian wirkte er weiter­hin seel­sorglich in den Pfarren des Oratoriums.

In einem Alter, in dem andere schon den Ruhe­stand genießen, übernahm Pastor Thoenes, nach dem Tod von Pastor Dr. Paul Türks, 1998 Ver­ant­wor­tung für das Haus Hörn. In diesem großen Senioren­zentrum und dem ersten stationären Hospiz Deutschlands wirkte er über Jahre im Auf­sichts­rat mit.

Sein Leben war geprägt von der Sorge um die Menschen, denen er die Liebe Gottes in Wort und Tat ver­kündet hat. Durch seine ruhige, bescheidene und menschen­freundliche Art war er Vielen ein guter Be­gleiter und Ratgeber im Geiste des heiligen Philipp Neri.