• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Große Veränderungen in St. Konrad, St. Peter und St. Sebastian

Im Lauf des Sommers haben sich für die Pfarreien St. Konrad, St. Peter und St. Sebastian große Ver­ände­rungen ergeben, die zum Teil schon von langer Hand vorbe­reitet worden waren.

Pfarrer Bernd Föhr ist zum 15.7.2016 auf eigenen Wunsch in den Ruhe­stand versetzt worden. Er wird jedoch als Subsidiar weiter in der Seel­sorge mitarbeiten.

Pfarrer Bernd Schmitz hat zum 15.7.2016 - eben­falls auf eigenen Wunsch - die Leitung der Pfarreien abgegeben. Er wird als Pfarr­vikar weiter in der Seel­sorge mitarbeiten.

Gemeinde­referentin Heike Sorgenfrey hat zum 15.7.2016 ihre Mit­arbeit in unserer GdG beendet.

Der Einsatz von Schwester Irmtraud ist von den Ver­ände­rungen nicht betroffen.

Da die Pfarreien nicht ohne Leitung sein können, steht Pfarrer Josef Voß ab 16.7.2016 als Pfarr­administrator für die drei Pfarreien vorübergehend zur Ver­fügung.

Wie geht es weiter?
Zwei neue haupt­amtliche Mit­arbeiter werden in unserer GdG jetzt ihre Mit­arbeit aufnehmen.

Pastoral­referent Norbert Franzen hat am 15.7.2016 seinen Ein­satz be­gonnen. Er ist mit einem Beschäftigungs­umfang von 50% bei uns tätig. Er soll den Neu­formierungs­prozess in Sachen Leitungs­form begleiten und stützen. Er soll auch in Ab­stim­mung mit dem Pfarr­administrator und dem Gemeinde­referenten in kon­kreten pasto­ralen Auf­gaben tätig werden.

Gemeinde­referent Michael Loogen wird mit einem Be­schäftigungs­umfang von 100% als Gemeinde­referent am 1.9.2016 neu einsteigen. Seine Arbeits­felder werden zur Zeit in gegen­seitigen Ge­sprächen geklärt.

Beide neuen Mit­arbeit­er werden ihren Arbeit­splatz im Gemeinde­zentrum Philipp Neri finden. Dort werden sie in Zukunft tele­fonisch er­reich­bar und auch persön­lich anzu­treffen sein. Sobald die ent­sprech­enden Kontakt­daten fest­stehen, machen wir sie bekannt.

Ein erstes Kennen­lernen mit Ver­trete­rinnen der drei Pfarrei­räte macht uns alle sehr zuver­sichtlich, dass wir mit­ein­ander enga­giert und ko­opera­tiv für das Leben und den Glauben der Men­schen in St. Konrad, St. Sebastian und St. Peter ein­treten können.

J. Voß, GdG-Leiter