• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Top-Themen aus St. Peter

Eine starke Zäsur nach langer Zeit: Abschied

Pfarrer Josef Voß

Vor 25 Jahren bin ich zum Pfarrer in St. Martinus ernannt worden, vor 23 Jahren zum Pfarrer in St. Heinrich, vor 10 Jahren zum Pfarradministrator - und anschließend Pfarrer - in St. Laurentius. Jetzt habe ich nach vielen Erwägungen und Gesprächen den Bischof von Aachen gebeten, mich von diesen Ämtern zu entbinden. Der Bischof hat diese Bitte um Entpflichtung zum 1. September 2021 angenommen.

Der Grund für meine Bitte um Entpflichtung liegt auf der Hand: Die Kraft reicht nicht mehr aus.

Pastor sein ist so vielschichtig: Verkündigung des Glaubens, Begleitung von Menschen – vor allem in Krisen- und Leidsituationen, Spendung der Sakramente, offen sein für konkrete Anfragen und Bedürfnisse, Nachgehen von Enttäuschten, Befriedung von Konflikten, Zusammenhalten der Verschiedenen - Pfarreien, Gruppen, Einzelnen; Feiern von Festen, Wertschätzung der Engagierten, Koordinieren von Aufgabengebieten und Interessen, Mitleiden mit den Geprüften, Mitnehmen der Langsamen und Bremsen der Schnellen, Verständnis für die Konservativen und die Progressiven, Brückenbauen, Mut machen, Solidarität bezeugen, repräsentieren, Optimismus ausstrahlen, Überzeugung verbreiten… – und bei all dem sich selbst nicht verlieren. Und dann noch der unendliche Wust an Gremienarbeit, Sitzungen, Protokolle lesen, Kontakte pflegen in die GdG, in die Region, zum Bistum, zu den gesellschaftlichen Gruppen in den Stadtteilen…

Gerne hätte ich meine Entscheidung erst im Alter von 70 Jahren wahr gemacht. Aber das wird nicht gehen. Die Zeit für die starke Zäsur der Veränderung ist jetzt.

Im Leben der Pfarreien wird sich einiges ändern, ohne dass wir heute darüber Genaues sagen können. Fragen stehen im Raum: Wird ein neuer Pfarrer kommen? Wäre er bereit, das Gemeindeleitungsmodell, das wir seit 2012 praktizieren, fortzuführen? Oder gibt es alternative Modelle ohne Pfarrer – für eine kurze oder längere Zeit? Welche Rolle spielt dabei der in 2021 zu Ende gehende Bistumsprozess?

In meinem Leben wird sich ebenfalls einiges ändern. Auch für mich stehen viele Fragen im Raum: Wie wird es weitergehen? Wo kann ich meine Hilfe anbieten und seelsorgerisch tätig sein? Wie sieht mein letzter Lebensabschnitt aus? Im Moment gibt es auch hier noch keine Klarheit.

Ich bin hin- und hergerissen zwischen der Erleichterung darüber, dass ein Ende der Überforderung in Sicht ist, und der Wehmut darüber, dass ich zum September unsere Gemeinden werde verlassen müssen. Aber es gibt keine Alternative zu der gefällten Entscheidung.

Ich habe die Gemeindeleitung über meine Entscheidung und die Zustimmung des Bischofs informiert, ebenfalls die drei Kirchenvorstände. Ich hätte es gerne genauso in den Gottesdiensten Mitte Januar persönlich für die Anwesenden getan. Aber die Einschränkungen wegen der Pandemie haben es mir verwehrt. Deshalb soll diese Nachricht im DreiKlang und im Internet nun alle übrigen erreichen.

Ich bitte sehr um Verständnis für meinen Schritt, der mir schwer fällt, aber auch richtig erscheint. Ich setze auf möglichst viel Normalität für die Zeit, die uns noch miteinander bleibt.

So schaue ich mit Weh-Mut in die Zukunft und grüße alle sehr herzlich!

Josef Voß

Bekanntmachung der Wahlergebnisse

Weil wir Gemeinsam Kirche sind

Wahlen 2021

So haben Sie gewählt:

Gemeindeleitung der GdG grenzenlos

St. Heinrich

  • Elisabeth Quix-Brauers
  • Peter Bücker

St. Konrad mit Philipp Neri

  • Matthias Pankert
  • Dr. George Reilly

St. Laurentius

  • Dr. Dagmar Monteiro Pai
  • Michael Strack

St. Martinus

  • Mechthild Bergedieck
  • Lotte Lennartz

St. Peter

  • Dr. Sabine Heinemeyer
  • Petra Schmitz

St. Sebastian

  • Marion Grande
  • Katja Thöneböhn
Kirchenvorstände

St. Heinrich

  • Klaus Beißel
  • Walter Corsten
  • Bernd Engelsing

St. Konrad mit Philipp Neri

  • Marius Kowollik
  • Brigitte Pankert-Niessen
  • Walter Plum
  • Ulrich Wienecke

St. Laurentius

  • Johannes Lohschelder
  • Theodor Mahr
  • Sunil Monteiro Pai
  • Lutz Schartmann

St. Martinus

  • Thomas Bergedieck
  • Günter Siebertz
  • Rolf Thesing
  • Nicola Ungermann

St. Peter

  • Robert Feron
  • Georg Keutzer
  • Karl-Heinz Vonderstein

St. Sebastian

  • Dr. Peter Jahnz
  • Elmar Oppelt
  • Ludwig-Joachim Schwartz
  • Heiner Thöneböhn
Pfarrei-Räte

St. Heinrich

  • Gabi Ahlers
  • Michael Brauers
  • Ursula Bücker
  • Ruth Crumbach
  • Sabine Franken
  • Michael Frohn
  • Claudia Hettwer
  • Christiane Jürgens
  • Ulla Lardinoix
  • Andreas Uebachs
  • Wilhelm Wallenborn
  • Danka Wowra

St. Martinus

  • Hans Brunner
  • Sandra Czypionka
  • Frederick Jansen
  • Catharina Klein
  • Christian Middendorf
  • Jonas Middendorf
  • Anne Schneider-Dahmen

St. Peter

  • Ralf Ehlert
  • Dr. Beate Friese
  • Paul Geerkens
  • Rita Keutzer
  • Norbert Schaad
  • Stefan Huppertz

St. Sebastian

  • Cordula Borgmann
  • Eva Bruynswyck
  • Bernd Hoffmann
  • Eva Schwartz
  • Katja Thöneböhn

Ganz herzlich danken wir allen, die bereit waren zu kandidieren und so Verantwortung in unseren Gemeinden und in der GdG grenzenlos zu übernehmen. Allen ausscheidenden Mitgliedern unserer Gremien danken wir für die oft langjährige und engagierte Mitarbeit.

Wir gratulieren den gewählten Damen und Herren und wünschen ihnen ein gutes Miteinander in den jeweiligen Gremien, Gottes Geist in allen Beratungen und Entscheidungen und eine glückliche Hand bei allem, was wir miteinander gestalten dürfen.

Für das Pastoralteam
Thorsten Aymanns