• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Gottesdienst zum 5. Sonntag im Jahreskreis (Podcast)

Hören Sie den Gottesdienst zum 5. Sonntag im Jahreskreis:

 

Gruß

Wir begrüßen Sie zur Feier des Sonntags!
Einige Elemente unserer Liturgie wollen wir hier mit Ihnen teilen.

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und der Hl. Geistes.
Amen.

Einführung

Bronze-Figur: stützt Kopf mit den Armen

 

Sich ausweinen können,
sich ausschreien können,
klagen können über eine Welt,
in der Leid geschieht.

 

Hiob sein dürfen
und Gott fragen können.
Sich aufregen können vor Gott
über die grausamen Rätsel der Geschichte.

 

Leiden können an den Steinen,
die statt des Brotes
in seinem Namen angeboten werden.

 

Aufschreien können,
wenn ein Guter scheitert.

 

Sich ausklagen können und spüren:
Er versteht dich, wie dich keiner versteht!

Lied

Gotteslob 417 – Stimme, die Stein zerbricht

Gebet

Gott, Leid und Tod sind Feinde unseres Lebens.
Wir lehnen uns gegen sie auf.
Wir fragen: Warum Corona, das Elend, die Not?
Und immer wieder wenden wir uns an dich.
Es heißt doch: Du bist ein Helfer und ein Retter.
Zeige uns einen Ausweg!

Lesung

Hiob 7,1-4.6-7

Impuls

 

Klage

Herr Jesus Christus
oft kann ich nur meine Träume bringen
zerbrochen und zerschlagen an der Realität
zerplatzt wie Seifenblasen

 

Oft kann ich nur meine Gedanken bringen
die ich schon tausendmal gedacht habe
warum all dieses Leid
warum tut Gott nichts
warum schweigt er

 

Der Hiob in mir quält mich
meine Hände sind leer
was soll ich tun
gegen den Krieg, das Leid, das die Menschen heimsucht

 

Jesus Christus
oft kann ich nicht anders
ich muss meinen stummen Schrei
gegen das Leid auf dieser Erde anstimmen

 

Du bist Mensch geworden wie wir
gestorben mit der Frage: Warum?
Du gibst uns Vertrauen,
Unmögliches zu versuchen.
Hilf uns!

Vater unser

beten

Lied

Gotteslob 790 – Meine Zeit steht in deinen Händen

Segen

Gott segne Sie und alle, die es besonders schwer haben.
Gott schütze uns und schenke uns Zeichen seiner Nähe und seines Trostes:
Der Vater und der Sohn und der Hl. Geist.

 

Wir wünschen Ihnen eine gute Woche!