• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Gottesdienst zum 13. Sonntag im Jahreskreis

Hören Sie den Gottesdienst zum 13. Sonntag im Jahreskreis:

 
Seile an einem Mast

Begrüßung

Wir feiern Sonntag und begrüßen Sie zum Podcast.
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Einführung

Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr:
Was bleibt mir, wenn Leid und Tod das Leben zunichte machen?

 

Seit Menschen leben, rufen sie nach Gott:
Nur du kannst helfen, nur du kannst für Rettung sorgen.

 

Sprich du das Wort, das tröstet und befreit:
Sag etwas, das uns aufleben lässt. Durchbrich unsere Dunkelheiten mit deinem Licht.

Lobpreis

Jesus will das Leben. Jesus erweckt zum Leben.
Ihn wollen wir preisen:

 

Gotteslob 169 – Gloria, Ehre sei Gott

Gebet

Manchmal sind wir lebendig begraben.
Alles erscheint sinnlos und leer.
Kein Entrinnen und kein Ausweg sind in Sicht.

 

Du, Gott, holst uns heraus aus der Dunkelheit des Grabes.
Du streckst uns deine Hand entgegen.
Du lässt uns aufstehen.
Dir dürfen wir vertrauen. Amen

Evangelium

Markus-Evangelium 5, 21–24.35b–43

Impuls

• an das glauben, was wir als unseren Glauben bezeichnen
• Jesus zutrauen, dass er auch uns heute sagt: Steht auf!
• uns nicht zu schade zu sein, uns vor Gott klein zu machen
• mutig und zielstrebig das tun, was wichtig und richtig ist

Bitten

Gott, du willst das Leben. Wir bitten dich:
• für alle, deren Alltag grau und tot ist
• für diejenigen, die sich in ihrer Not alleingelassen fühlen
• für die Menschen, die sich aus eigener Kraft nicht mehr aufrichten können
• für uns, dass wir dir vertrauen und auf deine Hilfe bauen

Vater unser

Als Kinder Gottes wollen wir gemeinsam beten:
Vater unser …

Gebet

Dein Wort erweckt Tote zum Leben.
Dein Wort richtet Gebeugte auf.
Dein Wort ermutigt die Verzweifelten.
Gib uns dein Wort
heute und morgen
und an allen Tagen des Lebens.
Amen

Lied

Gotteslob 383 –
Ich lobe meinen Gott, der aus der Tiefe mich holt

Segen

Es segne und beschütze uns und die Menschen, die uns nahestehen:
Gott Vater, sein Sohn und der heilige Geist. Amen

Verab-
schiedung

Wir wünschen Ihnen in der kommenden Woche Worte, die Ihnen guttun, und frohe Worte, mit denen Sie andere ermutigen.